Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Neue NIC-Forschungsgruppe "Computational Structural Biology"

Photo Dr. Alexander SchugDr. Alexander Schug

Die neue Forschungsgruppe "Computational Structural Biology" des John von Neumann-Instituts for Computing (NIC) hat ihre Arbeit im September 2017 aufgenommen. Sie wird geleitet von Alexander Schug, der seit 2011 eine Helmholtz Young Investigators Group am Karlsruher Institut für Technologie anführte. Die neue Gruppe wird die ständig wachsenden Fähigkeiten von HPC nutzen, Daten aus verschiedenen Quellen in Simulationen zu integrieren, um neue Einblicke in beispielsweise die biomolekulare Struktur und Dynamik bei atomarer Auflösung zu erhalten sowie das Wachstums und die Differenzierung von Nervenzellen zu verstehen.


HPC simulation predicting the structure of a homodimerRecent research highlight: Homodimers are identical pairs of proteins (green and blue) that bind each other. The statistical analysis of large genomic databases identifies spatially adjacent protein parts, both within the protein (orange) or with its identical twin binding partner (red). This allows HPC simulations to predict the structure of the homodimer.

(Ansprechpartner: Dr. Alexander Schug, al.schug@fz-juelich.de)

aus JSC News No. 252, 10. Oktober 2017

Ausführlicher Artikel auf Englisch:


Servicemenü