Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Tuning & Scaling Workshops für JUWELS-Booster

Anfang 2022 finden zwei Workshops mit praktischen Übungen zur Analyse, zum Tuning und zur Skalierung von HPC-Anwendungscodes von Nutzern speziell für die NVIDIA A100 GPU-Rechenknoten des JUWELS-Booster-Moduls statt.

Der erste Workshop wird der 41. VI-HPS Tuning Workshop sein, der vom JSC und der RWTH Aachen vom 7. bis 11. Februar 2022 veranstaltet wird. Er bietet eine Einführung in die Leistungsmessung und -analyse von Anwendungscodes, die auf dem JUWELS-Booster-Modul ausgeführt werden, insbesondere für die Ausführung von Multi-Node-/Multi-GPU-Anwendungen. Anhand von Beispielen erhalten die Teilnehmenden Unterstützung bei der Arbeit mit ihren eigenen Anwendungscodes. Die Bewerber:innen werden daher aufgefordert, geeignete Anwendungstestfälle vorzubereiten. Ausführliche Informationen finden Sie unter https://www.vi-hps.org/training/tws/tw41.html.

Vom 7. bis 11. März 2022 findet dann ein Tuning- und Skalierungs-Workshop statt, der sich mit der Verbesserung der Leistung und der Skalierung von Anwendungen befasst, die mehrere GPUs nutzen, wobei die Möglichkeit besteht, auf die volle Anzahl von über 3600 GPUs zu skalieren, die über das Hochgeschwindigkeits-InfiniBand-Netzwerk im JUWELS Booster-Modul verbunden sind. Bewerber:innen für diesen Workshop sollten in der Lage sein, ihre Codes korrekt auf mehreren Quad-GPU-Knoten des JUWELS Booster-Moduls zu erstellen und auszuführen und das Potenzial für verbesserte Leistung und Skalierbarkeit zu demonstrieren - Fachwissen, das im vorangegangenen VI-HPS Tuning Workshop erworben werden kann. Detaillierte Informationen finden Sie unter https://go.fzj.de/2022-jwb.

In beiden Workshops werden modernste Tools und Techniken für effizientes Multi-GPU-Computing vorgestellt, kombiniert mit interaktiven praktischen Übungen, die von Dozent:innen und Mentor:innen von JSC, NVIDIA und VI-HPS-Partnern geleitet werden. Sie werden als Online-Schulungen abgehalten und erfordern eine separate Anmeldung für diejenigen, die an beiden Workshops teilnehmen möchten.

Kontakt: Dr. Brian Wylie, b.wylie@fz-juelich.de, Dr. Andreas Herten, a.herten@fz-juelich.de


Servicemenü